Die LEM nimmt an Fahrt auf. Nach drei Runden ist niemand mehr 100%ig unterwegs.
Heute Vormittag wurden größtenteils interessante Partien geboten. Sebastian Pallas opferte gegen Sebastian Schmidt-Schäffer die Dame für drei Figuren. Der Naumburger hatte als langfristigen Trumpf aber noch Freibauern am Damenflügel, die er nach nicht trivialer und umsichtiger Verteidigung entscheidend in Szene setzte.
Johannes Paul gab gegen Marco König das erste Remis ab, nachdem er gut aus der Eröffnung gekommen war und zwei haarige Schwarzpartien von gestern "in den Beinen" hatte.
Die längste Partie bestritten Jeffrey Lopez-Rojas und Dustin Richter, die über fast 6 Stunden und 100 Züge gingen. In einer scharfen Benoni-Variante opferte Schwarz eine Qualität, hatte aber stets ausreichend Kompensation.
Eines der ganz wenigen Kurzremisen gab es dagegen zwischen den Vertretern des SB Dessau, Rainer Erler und Harald Matthey.

Alle Ergebnisse über den nebenstehenden Link LEM 2016 links oben bzw. direkt: Kreuztabelle

Live-Übertragung

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigrößeErstellt
Diese Datei herunterladen (lem-2016.pgn)lem-2016.pgnPartien bis Runde 416 kB07.05.2016 10:08

Mit 4 entschiedenen Partien startete die LEM, wobei es jeweils Favoritensiege gab für Sebastian Schmidt-Schäffer und Sebastian Pallas mit Weiß sowie Johannes Paul und Dustin Richter mit Schwarz.

Bis Sonntag wird noch in der Jugendherberge Magdeburg, Leiterstraße 10 um den Titel gekämpft. Rundenzeiten sind 09.30 Uhr und 15.30 Uhr.

Live-Übertragung

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigrößeErstellt
Diese Datei herunterladen (lem-2016.pgn)lem-2016.pgnPartien bis Runde 211 kB05.05.2016 20:21

Wie gewohnt startet die LEM zu Himmelfahrt und dauert bis Sonntag. Austragungsort ist ebenfalls traditionell die Jugendherberge Magdeburg, Leiterstraße 10.
Rundenzeiten sind jeweils 09.30 Uhr und 15.30 Uhr.

Das Teilnehmerfeld ist eines der stärksten und kompaktesten der letzten Jahre. Angeführt wird die Setzliste von Sebastian Schmidt-Schäffer (Naumburger SV), der in diesem Jahr seine zweite IM-Norm erzielte. Ihm folgt Titelverteidiger und zweifacher Landesmeister Johannes Paul (AE Magdeburg).
Einen gehörigen Wertzahlzuwachs erzielte in jüngster Vergangenheit Sebastian Pallas (SG 1871 Löberitz) durch starke Ergebnisse beim Hamburger Osterturnier und in den Punktspielen.
Mit 100% durch die BEM und die Punktspiele ging Jeffrey Lopez-Rojas (VfB Ottersleben).

Auch die übrigen Teilnehmer sind durchweg LEM-erfahren und alles andere als Kanonenfutter: Ex-Landesmeister Harald Matthey (SG 1871 Löberitz), Dustin Richter (SV Sangerhausen), Rainer Erler (SK Dessau '93) sowie Marco König (Burger SK).

Geplant ist die Live-Übertragung der Partien unter:
http://live.schachzwerge-magdeburg.de/

Am 23.4.2016 fand die Meisterschaft unter sehr guten Spielbedingungen in Dessau mit 30 Spielern statt. Bereits die Liste der vorangemeldeten Teilnehmer ließ darauf schließen, dass es eine qualitativ sehr hochwertige Meisterschaft werden würde. Allein 7 der 8 Teilnehmer der bevorstehenden LEM waren anwesend und nutzten dieses Turnier als letzte Vorbereitung.

In den ersten 5 Runden dominierte der Löberitzer Norman Schütze das Turnier und hatte bereits einen ganzen Punkt Vorsprung auf seine Verfolger. Doch 2 Niederlagen ließen ihn noch auf Rang 4 zurück fallen. Im Endspurt waren es vor allem der spätere Sieger Jan Wöllermann von AE Magdeburg und der Vorsitzende der Landesschachjugend Florian Heyder (SV Sangerhausen). Beide überstanden das Turnier ungeschlagen. Auch der Drittplatzierte Ralph Kahe (Rochade Magdeburg) spielte ein ausgezeichnetes Turnier.

Leider gab es diesmal keine weiblichen Teilnehmerinnen , so dass der Titel „Landesmeisterin“ nicht vergeben werden konnte.

 

Fotograf: Manfred Riechert

zur Fotogalerie

Anmeldung