• Regelmäßige und disziplinierte Teilnahme am Stützpunkt- und Internettrainingmit unserer Landestrainerin Tatjana Melamed

  • Gewissenhafte Erledigung der Hausaufgaben

  • Teilnahme an den Maßnahmen der LSJ

  • Eigeninitiative (z.B. Erarbeitung eines Eröffnungsrepertoires, und Turnierteilnahmen außerhalb der LSJ-Maßnahmenbei denen die Kaderspieler im letzten Drittel gesetzt sind und der Gegnerschnitt voraussichtlich 100 - 200 DWZ-Punkte über der eigenen Wertzahl liegt )

  • Schaffung der Voraussetzungen für ein produktives Internettraining mittels PC oder Laptop und Zugang zum Schach.de-Server (ab D2 Kader)

  • Zeitnahe Archivierung der gespielten Wettkampfpartien im elektronischenFormat und Versand an die Landestrainerin (innerhalb 14 Tage)

  • Aufstellung eines individuellen Turnierplans für das Jahr 2017 (imEinverständnis mit den Eltern) und Erfüllung des Turnierplans im Laufe des Jahres

  • Bei Maßnahmen, an denen die Kaderspieler teilnehmen ist vorbildliches Verhalten vorausgesetzt, (Rücksichtnahme auf jüngere Kader, Einhaltung der Bettruhe etc.)

Die folgende Übersicht zeigt die geforderte Mindestanzahl an regulären Wettkampfpartien mit Notationspflicht und DWZ-Auswertung, die die Kaderspieler im Laufe des Kalenderjahres spielen sollen. Ferner werden die Kadermaßnahmen für die entsprechenden Kaderstufen benannt und eine zusätzliche Forderung an die Spieler der Kaderstufen D3 und D4 gestellt.

 

D1 (Spieler der Altersklasse U10)

50 Wettkampfpartien

D2 (Spieler der Altersklasse U12 sowie spielstarke Spieler der U10)

60 Wettkampfpartien

D3, D4 (ab AK U14)

70 Wettkampfpartien + selbständiges Studium klassischer Schachliteratur zur Vertiefung des  Schachverständnisses und des Endspielwissens

Angebote der LSJ an die D1-Kaderspieler:

  • Stützpunkttraining (Tagestraining 10 bis 15 Uhr) mit erfahrenen sachsen-anhaltinischen Schachtrainern

  • Betreuung und Analyse bei den Maßnahmen der LSJ

  • Hilfestellung bei der Erarbeitung einer Eröffnungsrepertoires, Empfehlungen für geeignete Turniere, Ansprechpartner

  • Finanzielle Bezuschussung der Maßnahmen

Angebote der LSJ an die D2-, D3- und D4-Kaderspieler:

  • Regelmäßiges Training mit einer Großmeisterin und diplomierten Schachtrainerin

  • Betreuung und Analyse bei den Maßnahmen der LSJ

  • Hilfestellung bei der Erarbeitung einer Eröffnungsrepertoires, Empfehlungen für geeignete Turniere, Ansprechpartner

  • Finanzielle Bezuschussung der Maßnahmen

Anmeldung

Elke Rehder Schachnovelle Plakat RZ k