Löberitzer Schulschachmeisterschaft 2017Der neue Löberitzer Schulschachmeister Otto Hähndel mit seinem ärgsten Verfolger, Luis Naumann39. Löberitzer Schulschachmeisterschaft 2017 - Otto Hähndel knapp vor Luis Naumann

Mit 8 Spielern war die 39. Schulschachmeisterschaft quantitativ genau so besetzt wie die Meisterschaft der letzten Jahre. Das Turnier begann am 5. Mai und wurde am 10. Juni im Rahmen der Feierlichkeiten zur 810jährigen Ersterwähnung des Ortes Löberitz abgeschlossen. Am Ende wurde es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Otto Händel und Luis Naumann. Dabei entschied nach wechselseitiger Überlegenheit  Otto Hähndel die Meisterschaft für sich. Einzig und allein konnte nur Carolin Krone mit den beiden mithalten. Sie platzierte sich dann auch verdient auf Rang 3.

Der nun insgesamt 3. Titel für Otto Hähndel stellt ein Novum dar, denn auch sein Vater Thomas Hähndel gewann die diesjährige Löberitzer Schachmeisterschaft.

 

 

 

 

 

 

 Löberitzer Vereinsmeisterschaft 2016 17Vizemeister Heiko Thomaschewski und Klaus-Dieter Fenske positionierten sich neben dem neuen Vereinsmeister Thomas Hähndel34. Meisterschaft der SG 1871 Löberitz 2016/2017 - Thomas Hähndel wird erstmalig Vereinsmeister

Der über viele Jahre erfolgreiche Löberitzer Schachmeister Martin Schuster spielte in diesem Jahr nicht mit. Dadurch war der Ausgang der 34. SG Meisterschaft 2016/17, die vom November 2016 bis Juni 2017 dauerte, völlig offen.Überlegen und damit auch verdient gewann Thomas Hähndel erstmalig die traditionsreiche Meisterschaft. Er verwies den zur Zeit sehr stark aufspielenden Heiko Thomaschewski auf den 2. Platz. Klaus Dieter Fenske konnte sich durch eine bessere Wertung vor den punktgleichen Thomas Richter schieben. Alle weiteren Teilnehmer hatten spätestens nach der 5. Runde keine Möglichkeiten in den Kampf um die virtuellen Podestplätze einzugreifen.

Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass sein Sohn Otto die Schulschachmeisterschaft gewann und damit Nachwuchsmeister des Vereins wurde.

DSEM2017

Anmeldung