DSB-News

  1. Während sich die Großmeister im Stage Theater Kehrwieder die Köpfe stundenlang zerbrachen, hatten die Zuschauer während des Rahmenprogramms zum Grand Prix die Chance, die Figuren selbst zu bewegen.

  2. "Dieser junge Mann merkt recht bald, dass ihm das Organisieren besser liegt als das Schachspielen." schrieb Gerhard Streich vor fünf Jahren auf der Website der Schachfreunde Hannover. Mit dem jungen Mann meinte er den 18-Jährigen, der im Mai 1963 bei den Schachfreunden Badenstedt eingetreten war.
    Seit etwa Ende der 1970er Jahre heißt der Verein Schachfreunde Hannover. Und der junge Mann ist schon lange nicht mehr Mitglied. 2012 gründete er mit dem Schachzentrum Bemerode einen eigenen Verein. Die im Mai 2010 zur Deutschen Schachschule ernannte Grundschule Am Sandberge im Hannoveraner Stadtteil Bemerode ist das Fundament des Vereins.

    Heinz-Jürgen Gieseke heißt der Mann, der ein goldenes Händchen zum Organisieren besitzt. Heute wird er 75 Jahre alt und kann auf ein erfülltes Leben zurückblicken, in dem er dem Schachsport in Deutschland viel gegeben hat.

  3. Turnierleiter Thomas Wiedmann teilte uns die Gruppeneinteilung für die Vorrunde der Deutschen Schach-Pokal-Meisterschaft für Mannschaften Mitte Januar mit. Die Ausrichter der acht Vorrundengruppen wurden von ihm gebeten, ihr Spiellokal bald zu melden, wenn dieses von der Mannschaftsmeldung abweicht.

  4. Am gestrigen Sonntag bekamen die Zuschauer im Hamburger Theater Kehrwieder einen Vorgeschmack auf das FIDE-Grand-Prix-Finale ab 15. November. Der 23-jährige Daniil Dubow und der 43-jährige Pjotr Swidler hatten sich als Einzige nach zwei Tagen Viertelfinale zweimal unentschieden getrennt und mußten nachsitzen. Nun saßen sie fast allein auf der Bühne, wenn man einmal von Hauptschiedsrichter Jens Wolter absieht. Dubow gewann im zweiten Schnellschachduell und stand damit im Halbfinale, welches heute um 15 Uhr startet.

  5. Für viele von uns bietet die alljährliche Deutsche Meisterschaft den Höhepunkt des Schachjahres. In diesem Jahr waren wir bekanntlich in Radebeul an der Elbe. Inzwischen richtet sich der Blick bereits nach vorn ins nächste Jahr, und wir werden uns dann wieder an der Elbe treffen.

    Die Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft 2020 (DSEM) wird vom 1. - 9. Mai 2020 im Maritim-Hotel in Magdeburg stattfinden. Sie ist eingebettet in die Top-Veranstaltung des Deutschen Schachbundes, den Meisterschaftsgipfel. Während der Zeit unseres Turniers werden parallel dazu das Masters-Turnier der Damen und Herren, die Deutsche Einzel-Meisterschaft der Männer und Frauen, die Deutsche Pokal-Einzelmeisterschaft und das Finale der Deutschen Amateur-Meisterschaft (DSAM) ausgetragen. Die deutsche Schach-Elite trifft sich also zu einem großen Stelldichein - und wir sind mittendrin dabei!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.