DSB-News

  1. Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) ist das wichtigste Breitensportevent des Deutschen Schachbundes und erfreut sich bei vielen Schachfreundinnen und Schachfreunden großer Beliebtheit. Wir freuen uns, dass wir eine wichtige Weiche für die Zukunft der DSAM stellen konnten: Unsere Breitensportreferentin Sandra Schmidt und unser Bundesturnierdirektor Gregor Johann haben die Leitung der DSAM übernommen und werden in Zukunft gemeinsam mit unserem Schiedsrichterinnen- und Schiedsrichterteam sowie unserer Geschäftsstelle daran arbeiten, die DSAM für alle Schachspielerinnen und Schachspieler zur gewohnt angenehmen und erfolgreichen Turnierserie zu machen.

  2. In weniger als zwei Wochen ist es bereits soweit: Die Deutsche Schach-Internetmeisterschaft (DSIM) startet in ihre sechste Saison. Am 15. Oktober wird das erste Vorrundenturnier durchgeführt, die drei weiteren Vorrunden folgen mit wenigen Tagen Abstand danach. Nach der Zwischenrunde am 30. Oktober wird in einem Rundenturnier mit 14 Spielern am 19. November der Deutsche Internetmeister 2022 ermittelt. Titelverteidiger ist Nationalspieler GM Rasmus Svane. Alle sechs Turniere werden im Blitzschach-Modus (3+2) auf dem PlayChess-Server von ChessBase gespielt. Die Vorrunden werden mit 11 Runden Schweizer System durchgeführt. Die ersten 20 Spieler qualifizieren sich für die Zwischenrunde, für welche unsere Kaderspieler, alle Titelträger GM/IM/WGM/WIM sowie Spieler:innen mit einer DWZ über 2300 ebenfalls startberechtigt sind. Dort werden 13 Runden Schweizer System gespielt, die ersten Acht erreichen das Finale.

  3. Kateryna Lagno hat das erste Turnier des FIDE Women's Grand Prix 2022/23 gewonnen, welches vom 18. bis 29. September im kasachischen Astana stattfand. Mit von der Partie waren auch zwei deutsche Nationalspielerinnen: Die langjährige deutsche Nummer eins Elisabeth Pähtz hatte sich durch ihren zweiten Platz beim FIDE Grand Swiss 2021 für die Grand-Prix-Serie qualifiziert. Zusätzlich wurde dem Deutschen Schachbund als Ausrichter des zweiten Turniers in München eine Wildcard für die GP-Serie zugesprochen, welche Dinara Wagner in einem Qualifikationsturnier im Rahmen des Deutschen Schachgipfels gegen ihre Nationalmannschaftskolleginnen Jana Schneider und Josefine Heinemann gewann.

  4. Die gemeinnützige Initiative Schach für Kids e.V. führt eine deutschlandweite Hilfsaktion für ukrainische Flüchtlingskinder durch. Organisationen und Privatpersonen, die Flüchtlingskinder aufgenommen haben oder betreuen, können ein kostenloses pädagogisches Schach-Lernpaket abrufen, welches unter anderem Schachspiele in den Landesfarben der Ukraine beinhaltet. Dies betrifft beispielsweise Kindergärten, Horte, Grundschulen, Schachvereine, Schach-AGs, Kinderheime oder Privathaushalte. Die Aktion ist auf Deutschland und auf 500 ukrainische Flüchtlingskinder im Alter von 3-10 Jahren beschränkt.

    Der Abruf der Materialien ist einfach gehalten und erfolgt mit dem Eintrag hier auf der SfK-Homepage.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.