Neufassung/Ergänzung des Beschluss des Hauptausschusses vom 16. März 2020 zum Umgang mit der Corona-Krise:

 

1. In Wahrnehmung unserer Verantwortung für die Gesundheit aller Schachspielerinnen und Schachspieler sowie in Anlehnung an die Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt zur Eindämmung des Corona-Virus vom 17.03.2020 wird der Spielbetrieb in ganz Sachsen-Anhalt zunächst bis einschließlich 19.04.2020 komplett eingestellt. Damit entfallen alle bis zu diesem Datum laut Rahmenterminplan des LSV vorgesehenen Veranstaltungen (inkl. sämtlicher Schulungen).

 

2. Ob, wann und in welchem Umfang die ausgefallenen Veranstaltungen nachgeholt werden, ist momentan noch völlig offen und abhängig von den weiteren Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie von entsprechenden Entscheidungen der Behörden. Der Hauptausschuss und der Spielleiterausschuss werden hierüber zu einem geeigneten Zeitpunkt entscheiden.

 

3. Über Auf- und Abstiegsregelungen im Ligaspielbetrieb entscheidet der Spielleiterausschuss zu einem späteren Zeitpunkt. Wann der Spielleiterausschuss diese Entscheidungen treffen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig offen, da dies wesentlich von den Entscheidungen zu den überregionalen Ligen beeinflusst wird. Diese Entscheidungen will und muss der Landesschachverband möglichst abwarten, bevor er das eigene weitere Vorgehen beschließt.



Andreas Domaske
Präsident des LSV Sachsen-Anhalt

 

 

Vizemeister 50 2019rechte Tischseite - das Sachsen-Anhalt-Team 50+ (ohne Dr. G. Köhler)Bei der 28. Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Gägelow erreichte Sachsen-Anhalts Mannschaft 50+ den zweiten Platz und wurde damit Deutscher Vizemeister.

Der Landesschachverband Sachsen-Anhalt entsandte je ein Team in den Kategorien 50+ und 65+ zur 28. Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Gägelow bei Wismar, die vom 26.8. bis 1.9.2019 ausgetragen wurde. Mit dabei an Brett 1 war auch unser neuer Deutscher Meister 50+ Michael Becker vom USV Halle.

Weiterlesen: Sachsen-Anhalt-Auswahl 50+ ist Deutscher Vizemeister!

Senioren Blitz LSV 15 08 201922 Schachfreundinnen und Schachfreunde haben sich am 15.08.2019 zur 2. Offenen Landesmeisterschaft der Senioren im Blitzschach im Maritim-Hotel in Magdeburg eingefunden. Erfreulich war, dass neben den Teilnehmern der Seniorenmeisterschaft auch Christine Giebel vom USC Magdeburg und Sylvia Bachmann aus Staßfurt am Start waren. Auch der LSV-Präsident Andreas Domaske wie der Hauptturnierleiter Roland Katz ließen es sich nicht nehmen, um die Landesmeistertitel zu kämpfen.

Das Geschehen wogte ziemlich hin und her. Nachdem in der 4. Runde Ralf Schober aus Sundern allein die Tabellenspitze übernommen hatte, wurde er in der darauf folgenden Runde schon wieder von Reza Azimi aus München gestoppt. Nach der 6. Runde gab es wieder vier Spitzenreiter. In der 8. Runde kam es zur Spitzenpaarung zwischen Roland Katz und Ralf Schober, die Roland für sich entscheiden konnte. Damit hatte er vor der letzten Runde einen Punkt Vorsprung und es reichte ein Unentschieden gegen Dieter Hottes aus Stuttgart, um Turniersieger zu werden.

Weiterlesen: 2. Offene Landesmeisterschaft der Senioren im Blitzschach

Eroeffnung 27LSEM 2019Mit den Worten „Sehr geehrte  Damen und Herren, werte Angehörige, liebe Schachfreunde und Hallo Kumpels!“ begann Roland Katz die Eröffnungszeremonie der Meisterschaft. Insgesamt 90 Teilnehmer bedeuten einen neuen Teilnehmerrekord. Von der Nordsee bis in die Alpen, von der Grenze nach Holland bis zur Grenze nach Polen – aus 15 Bundesländern kamen die Spieler angereist. Einzig das Saarland fehlt in dieser Statistik. Und dazu kommen noch drei Ausländer aus Australien, Belgien und Österreich. In einigen Momenten der Stille gedachten alle Anwesenden dem unvergessenen Freund und Schachfunktionär Dr. Günter Reinemann, der im Jahr 2018 verstorben ist.  

Weiterlesen: Offene Senioren LEM feierlich eröffnet

Mit Meldung Nr. 87 nahmen wir erfreut die Zusage des Altmeisters IM Heinz Liebert entgegen. Er wird die Meisterschaft bereichern. Als eine sehr gute Entscheidung muss angesehen werden, den Austragungsort der Senioren LEM von Halberstadt (2013-2018) in die Landeshauptstadt zu verlegen. In Halberstadt musste die Teilnehmerzahl auf Grund der Größe des dortigen Ratssaales auf 60 beschränkt werden. Nun stehen größere Räume zur Verfügung. Außerdem gibt es neben einem ordentlichen Analyseraum auch Klimaanlagen in allen Räumen des Hotels „Maritim“.

Roland Katz
Hauptturnierleiter 

83 Teilnehmer haben sich bisher für die 27. Offene Senioren-LEM angemeldet. Das bedeutet neuen Rekord! Mit besonderer Freude nahm die Turnierleitung die Meldung von Fidemeister Michael Becker entgegen. Er ist frischgebackener Deutscher Meister der 50+ Senioren und wird versuchen, die Nachfolge seines langjährigen Hallenser Vereinskollegen GM Uwe Bönsch anzutreten.
Am 17.7. wurde von der Turnierleitung eine Vor-Ort-Besichtigung im Hotel "Maritim" durchgeführt. Wir werden sehr gute Spielbedingungen vorfinden. Vorgesehen ist erstmalig der Einsatz von einigen Live-Brettern. Auch ein schönes Rahmenprogramm ist in Planung und wird den Schachfreunden aus allen Regionen Deutschlands die Möglichkeit bieten, unsere Landeshauptstadt kennen zu lernen..
  
Roland Katz
Turnierleiter 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.