Siegerehrung 2Ehrung der SiegerSiegerehrung BreitensportDie Gewinner im BreitenschachAm Samstag, den 09.10.2021, fast genau ein Jahr nach dem ersten inklusiven Schachturnier, war es wieder so weit: das zweite Inklusionsschachturnier Sachsen-Anhalts fand in Schönebeck im „Dr. – Tolberg - Saal“ statt. 75 Teilnehmer, fast doppelt so viele wie im Vorjahr, mit und ohne Behinderung fanden sich zu einem Schnellschachturnier ein.

Die Idee von Stefan Knappe (SG Aufbau Elbe Magdeburg) zu einem Inklusionsturnier wächst immer mehr zu einer Tradition. Wieder kümmerte er sich mit Jens Windelband (SG Aufbau Elbe Magdeburg) um die Umsetzung dieser großartigen Breitenschachveranstaltung. Durch den Allgemeinen Behindertenverband in Sachsen-Anhalt e.V. (ABISA) wurde die perfekte Turnieratmosphäre sichergestellt. Im „Dr. – Tolberg-Saal“ in Schönebeck war genug Platz, alle Teilnehmer den Corona-Auflagen nach unterzubringen. Auch wurde alles für das leibliche Wohl getan.

Eröffnet wurde das Turnier um 10 Uhr vom Landesbehinderten-Beauftragten Dr. Christian Wallbrach und er gab damit den Startschuss für einen spannenden Wettkampf. Das Turnier ging über 7 Runden. Etwas überraschend ergatterte sich Jordan Enekwizu (SV Rochade Magdeburg) den Turniersieg, Zweiter wurde der Turnierfavorit Florian Heyder (Sv Sangerhausen) und den dritten Platz konnte der Lokalmatador Michael Görgens (Union Schönebeck) erreichen. Besonders war hier, dass alle mit 6 Punkten aus 7 Partien aufwarten konnten und die Zweitwertung über den Turniersieg entscheiden musste.

Ebenso wurde für die Teilnehmer ohne Wertzahl der Kategoriepreis im Breitenschach verliehen. Erster Platz ging an David Pearce (SG Aufbau Elbe) mit starken 5 Punkten aus 5 Partien aufwarten konnte, sehr schade, dass er erst etwas später in das Turnier eingestiegen war, wer weiß was sonst noch möglich gewesen wäre. Zweiter wurde Ingo Barth mit starken 4,5 Punkten und Drittplatzierte wurde Daniela Eisewicht mit 4 Punkten.

Besonders bei diesem Turnier war zusehen das die Spieler nach Beendigung ihrer Partie nicht sofort vom Brett rannten, sondern sich mit ihrem gegenüber austauschten oder oftmals sogar noch eine Partie Schach spielten. Passend zum Turnier hatte man die Möglichkeit sich auch abseits des Schachbrettes zu betätigen, so war der Verband Special Olympics mit verschiedenen Übungen zur Koordination vertreten und man hatte die Möglichkeit seine Sinne zu erproben und einen Parkour mit Fallstricken mit verbundenen Augen zu bewältigen.

Die Siegerehrung, welche vom MDR Fernsehen festgehalten wurde, übernahm der Landesbehinderten-Beauftragte Dr. Christian Wallbrach und hier versprach er die Schirmherrschaft für ein weiteres Turnier im kommenden Jahr zu übernehmen. Dieses Angebot wurde umgehend von Jens Windelband und Stefan Knappe aufgenommen und wir können uns schon jetzt auf ein weiters Inklusionsturnier freuen. Die Begeisterung und Freude am Schachspiel war allen Teilnehmern im Gesicht anzusehen. Abschließend kann man sich nur den Worten von Stefan Knappe anschließen und allen Helfern und Beteiligten ein großes Dankeschön aussprechen.

Karl Friedrich
Referent für Breitenschach

Endstand

MDR-Beitrag vom 12.10.2021

Fotogalerie

Am Blindenbrett...
Am Blindenbrett 1 Am Blindenbrett 1
Am Blindenbrett...
Am Blindenbrett 2 Am Blindenbrett 2
Am Schiedsricht...
Am Schiedsrichtertisch Am Schiedsrichtertisch
Gebärdensprache...
Gebärdensprache in Aktion 1 Gebärdensprache in Aktion 1
Gebärdensprache...
Gebärdensprache in Aktion 2 Gebärdensprache in Aktion 2
Orga-Team und H...
Orga-Team und Helfer Orga-Team und Helfer
Schachzwerg Mar...
Schachzwerg Martha Börner IMG_0472 Schachzwerg Martha Börner IMG_0472
Siegerehrung 1
Siegerehrung 1 Siegerehrung 1
Siegerehrung 2
Siegerehrung 2 Siegerehrung 2
Siegerehrung Br...
Siegerehrung Breitensport Siegerehrung Breitensport

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.