Jan 21 Feb 21 Mrz 21 Apr 21 Mai 21 Gesamt
Pos Name Verein Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte Platz Punkte Punkte
1 Robert Stein SG 1871 Löberitz 1 50                 50
2 Norman Schütze SG 1871 Löberitz 2 45                 45
3 Michael Becker USV Halle 3 42                 42
4 Daniel Platz SSC Annaburg 4 40                 40
5 Niklas Geue USC Magdeburg 5 39                 39
6 tomate123   6 38                 38
7 Gunter_Bunt   7 37                 37
8 Jürgen Luther USV Halle 8 36                 36
9 Gedeon Hartge USV Halle 9 35                 35
10 Sebastian Pallas SG 1871 Löberitz 10 34                 34
11 Elina Heutling Schachzwerge Magdeburg 11 33                 33
12 Burkhard Bauer Aufbau Bernburg 12 32                 32
13 Bernd Wagner Aufbau Bernburg 13 31                 31
14 Gert Kleint USV Halle 14 30                 30
15 Caro-Cann-Zerstoerer 15 29                 29
16 Roland Katz 1. SC Anhalt 16 28                 28
17 Klaus-Dieter Fenske SG 1871 Löberitz 17 27                 27
18 Karl Friedrich Burger SK 18 26                 26
19 Gero Schulemann USV Halle 19 25                 25
20 Adrian Kehr Fortschritt Mittweida 20 24                 24
21 Helmar Liebscher USV Halle 21 23                 23
22 Michael Pikalov USC Magdeburg 22 22                 22
23 Sylvia Bachmann SG Einheit Staßfurt
23 21                 21
24 Jayni   24 20                 20
25 Martin Michalek SG Jeßnitz 25 19                 19
26 Karl-Heinz Ulrich TSG Calbe 26 18                 18
27 Felix Schulte USV Halle 27 17                 17
28 Johannes Knüpfer USV Halle 28 16                 16
29 Anastasia Voigt USV Halle 29 15                 15
30 Thomas Heutling Aufbau Elbe Magdeburg 30 14                 14
31 Derfnam55   31 13                 13
32 Markus Binnewies PTSV Halle 32 12                 12
33 Sarah Heutling Schachzwerge Magdeburg 33 11                 11
34 Trauriges_Trost   34 10                 10
35 Gustav Polzin USV Halle 35 9                 9

Mit 40 gemeldeten Teilnehmern nahm das Tarrasch-Rapid 2021 einen guten Anfang. Letzendlich beteiligten sich 35 Spieler aktiv am Turnier. Erfreulicherweise waren in einem breit gefächerten Teilnehmerfeld sowohl Spitzenspieler aus Sachsen-Anhalt als auch Kaderspieler aus den Reihen des Nachwuchses am Start.

Das erste Monatsturnier gewann Robert Stein vor seinem Vereinskameraden Norman Schütze (beide SG 1871 Löberitz). An 3. Stelle konnte sich Michael Becker (USV Halle) platzieren (siehe Turnierübersicht).

Einige Teilnehmer haben ihren Klarnamen noch nicht dem Turnierleiter mitgeteilt. Ich bitte darum, dass dies noch erfolgt. Ansonsten entfallen diese Spieler aus der Gesamtwertung.

Gert Kleint
Turnierleiter

Zur Wertungstabelle

Die aktuelle Corona-Situation lässt ein Betreiben unserer Sportart bis auf Weiteres nicht zu. Wir müssen Entscheidungen treffen!
Deshalb ist eine außerordentliche Sitzung des Erweiterten Spielleiterausschusses des LSV Sachsen-Anhalt für Dienstag, dem 19.01.2021, 18:00 Uhr als Videokonferenz einberufen worden.

Das Thema lautet: "Entscheidung über den weiteren Verlauf der Saison 2020/21". Wir werden zeitnah über die Ergebnisse informieren!

Anregungen oder Stellungnahmen nehmen wir gern weiterhin per E-Mail oder über den LSV-Blog entgegen.

hans werchanAm 2. Januar 2021 ist unser lieber Freund und Schachspieler Dr. Hans Werchan im Alter von 87 Jahren verstorben. Wir trauern mit seiner Familie und seinen Angehörigen über diesen so schmerzlichen Verlust. Für mich persönlich war Hans immer ein guter zuverlässiger Freund, der stets ein Lächeln auf den Lippen hatte.
Hans wurde am 12. Dezember 1933 geboren. In der mitteldeutschen Region, besonders im Magdeburger Raum, und weit über die neuen Bundesländer hinaus war Dr. Hans Werchan als hervorragender erfolgreicher Schachspieler, als Kämpfer und fairer Sportsmann sowie als Schachfunktionär bekannt. Bewundernswert waren sein Schachverständnis in schwierigsten Situationen im Wettkampf und seine geistige und körperliche Fitness. Dr. Hans Werchan war seit dem 01.01.1949 Vereinsmitglied im deutschen Schach (damals begann er bei Motor Ammendorf). Viele Jahrzehnte spielte er beim USC Magdeburg bzw. beim Vorgängerverein HSG TH Magdeburg.
Von seiner umfangreichen „Schachbiographie“ als Funktionär sind besonders hervorzuheben:
Seit 1979 Übungsleiter III
Seit 1982 Lehrwart 1983-1989 DSV (DDR)-Lehrwartausbildung Lehrgangsleiter
1980-1988 Übungsleiterausbildung BFA Magdeburg Lehrgangsleiter
1991-2005 Deutscher Schachbund B-Trainer
1964-2007 HSG TH Magdeburg bzw. USC MD Leitungsmitglied/Trainer
1978-1990 Bezirksfachausschuss Magdeburg Nachwuchstrainer
1997-2003 Landesschachverband Sachsen-Anhalt Leiter der Technischen Kommission
Seit 2001 Landesschachverband Sachsen-Anhalt Vizepräsident Über Jahrzehnte Förderung und Unterstützung des Schach-Fördervereins Ströbeck e. V.

Weiterlesen: Dr. Hans Werchan verstorben

weihnachtskarte A6Liebe Schachfreundinnen und liebe Schachfreunde,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu.

Es war in vieler Hinsicht wieder ein besonderes und auch anstrengendes Jahr. Wir in Sachsen-Anhalt hatten einige Schachhöhepunkte, so die Ausrichtung der offenen Senioren LEM und der Norddeutschen Vereinsmeisterschaften in Magdeburg. Auch beim Schachgipfel, der im August in Magdeburg wieder stattfand, waren wir sehr aktiv.  Allen die dabei geholfen haben, unseren herzlichsten Dank.

Auch die kontinuierliche Arbeit unserer Landestrainerin Tatjana Melamed hat sich wieder ausgezahlt. So werden wir in 2021 5 Leistungsstützpunkte haben und haben bei den DEM des Nachwuchses einne Silbermedaille gewonnen.
Fiona Sieber konnte sensationell das Masters der Frauen in Magdeburg gewinnen. Ralph Kahe wurde Deutscher Seniorenmeister im Blitzschach.

Leider war das Jahr 2020 auch wesentlich vom Corona-Virus geprägt. Viele Turniere mussten ausfallen oder verschoben werden. Auch unsere Punktspieltermine sind von Verlegungen geprägt.
Hier können wir nur hoffen, das sich die Lage in 2021 schrittweise entspannt. Wir haben versucht ( und werden es auch weiterhin tun) Alternativen im Online-Bereich anzubieten. Wir müssen auf allen Ebenen verhindern, dass uns Mitglieder verloren gehen.

Unser Schachspiel wird auch nur durch eine gute Arbeit im Präsidium und Hauptausschuss des LSV, der Geschäftsführung des LSV, der Bezirksvorstände und der vielen ehrenamtlichen Helfern in den Vereinen ermöglicht. All diesen möchte ich meinen herzlichsten Dank aussprechen. Auch möchte ich an dieser Stelle viele junge SchachspielerInnen ermutigen, sich für das Ehrenamt zu engagieren, denn ohne euch geht es in Zukunft nicht voran.
Unser Bundesland kann sich weiterhin stolz als Schachzentrum in Deutschland fühlen. Dies konnte nur durch die Unterstützung von vielen fleißigen HelferInnen erreicht werden.

Abschließend möchte ich euch allen und euren Familien eine schöne, friedliche und vor allem gesunde Weihnachtszeit wünschen und einen guten Rutsch in das Neue Jahr. Möge unser schöner Sport uns noch viele Jahre vereinen.

Andreas Domaske
Präsident des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.