AnastasiaVoigtAnastasia Voigt (Foto: Frank Hoppe)Noch 2 Runden sind bei den Turnieren des Schachgipfels mit sachsen-anhaltinischer Beteiligung zu spielen . Mit der bisherigen Ausbeute an Medaillen (2 x Gold, 1 x Silber) können wir sehr zufrieden sein, Was werden die noch laufenden Wettbewerbe bringen?

Bei der Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft, die im KO-System ausgetragen wird, hatte sich Julius Tobias Heinrich (Naumburger SV) für die Viertelfinalrunde der letzten acht Spieler qualifiziert.
Nach einem Remis entschied der Blitzkampf für den erst 12-jährigen Levy Malinowsky aus Kiel. Michael Görgens (Schönebecker SV) war schon eine Runde früher ausgeschieden. Beide spielen jetzt im Turnier der "lucky loser".

Bei der Frauen-Einzelmeisterschaft liegt Anastasia Voigt (USV Halle) mit 3,5 Punkten aus 7 Runden im Mittelfeld. Besonders in ihren Weißpartien war sie bisher erfolgreich. Mit ihren 15 Jahren ist sie eine der jüngsten Spielerinnen im Teilnehmerfeld und kann jetzt schon mit ihren Resultat sehr zufrieden sein.

Weniger zufrieden wird Michael Becker (USV Halle) sein. Er hat den Freiplatz für Menschen mit Behinderung zur Deutschen Einzelmeisterschaft 2022 erhalten. Nach 7 gespielten Partien hat er durch 2x Remis nur 1 Punkt auf seinem Konto. Auch der zweite sachsen-anhaltinische Vertreter Daniel Malek (SG Aufbau Elbe Magdeburg) hat es bisher schwer und liegt mit 3 Punkten unter 50%.

Im Seniorenturnier 65+ haben nach der 8. Runde unsere Vertreter im Kampf um Medaillen Boden eingebüßt. Dr. Gerhard Köhler (USV Halle) spielte remis und liegt mit 5,5 Punkten gegenwärtig auf Platz 17. 10 Spieler haben noch Titelchancen und die letzte Runde wird sehr spannend. Harald Matthey ist nach seiner heutigen Niederlage aus der Spitzengruppe herausgefallen.

HaraldMattheyNach Silber im Blitzschach folgt Gold im Schnellschach

FM Harald Matthey (SK Dessau 93) hat die Deutsche Seniorenschnellschachmeisterschaft 2022 in der Gruppe 65+ gewonnen. Nach insgesamt 9 gespielten Partien setzte er sich eindeutig mit 8 Punkten vor IM Klaus Klundt (SC Heusenstamm) mit 7 Punkten durch. Eine Vorentscheidung fiel im direktem Aufeinandertreffen schon in der 4. Runde, bei der Harald Matthey eine Verluststellung gegen Klaus Klundt noch drehen konnte und glücklich gewann. Aber Punkt ist Punkt und dieser Vorsprung konnte in den Folgerunden verteidigt werden. Alleiniger Dritter mit 6,5 Punkten wurde Michael Schulz (SC Zitadelle Spandau), dem das Glück ebenfalls hold war. Der Unglückliche war diesmal Ralph Kahe (SV Rochade Magdeburg), der in einem Springerendspiel mit Mehrbauern seine gewonnene Stellung verdarb und somit Michael Schulz zu einem Punkt verhalf. 

Endstand

dsenbem 2022 65 rang 1 3Harald Matthey (2. von rechts)Mit dem gestrigen Start der Deutschen Einzelmeisterschaften bei den Frauen und im offenen Turnier nimmt der Schachgipfel Fahrt auf. In der jeweils ersten Runde spielten unsere beiden sachsen-anhaltinischen Vertreter Anastasia Voigt (USV Halle) und Daniel Malek (SG Aufbau Elbe Magdeburg) jeweils remis.

Nach Tatjana Melameds überraschendem Sieg bei der Frauen-Blitzeinzelmeisterschaft konnte Harald Matthey (SK Dessau 93) bei der Senioren-Blitzmeisterschaft in der Gruppe 65+ eine Silbermedaille  erobern und damit einen weiteren schönen Erfolg für unseren Landesschachverband erzielen. Mit 8,5 Punkten aus 11 Partien gewann Yuri Boidmann (SC Heimbach-Weis/Neuwied) vor 3 weiteren Spielern, die je 8 Punkte erreichten. Nach Wertung war Harald Matthey der Glückliche auf Platz 2. Dritter wurde Holger Namyslo (TG Biberach).

Endstand Senioren-Blitz-EM 65+

Schachgipfel OutdoorAm 12. August organisierte der LSV Sachsen-Anhalt ein Outdoor-Event zum Schachgipfel, der am selben Tag in Magdeburg begann. 300 Meter vom Spiellokal entfernt konnte man gegen WGM Tatjana Melamed simultan spielen, sich beim Kondiblitz versuchen oder dem Fußballschach lauschen. Unsere Landestrainerin Tatjana spielt aktiv bei AE Magdeburg Schach, ist mit DWZ 2390 die Nummer 2 in Deutschland und gehört zu den Top 50 der Welt. Sie spielte ca. 30 Partien und musste nur einem jungen indischen Gast den Punkt überlassen. Einen Tag später errang dann Tatjana den ersten Titel beim Schachgipfel, die Blitzmeisterschaft der Frauen.

Vom LSV unterstützten das Event Karl Friedrich und Andreas Domaske. Zum Event konnten der Präsident des DSB Ullrich Krause und der Gründer von Kinderschach in Deutschland Gerhard Köhler begrüßt und interviewt werden.  

Vielen Dank an das Management vom City Carré Magdeburg, was diese Veranstaltung unterstützt hat und auch Technik u.v.m. zur Verfügung stellte.

Paehtz MelamedElisabeth Pähtz gegen Tatjana Melamed (Bildautor: Frank Hoppe, DSB)Am heutigen Samstag wurden innerhalb des Schachgipfels die ersten Medaillen vergeben. Zu unserer großen Freude konnte unsere Landestrainerin WGM Tatjana Melamed die Goldmedaille im Frauen-Blitzschach erringen. Sie verwies Deutschlands beste Schachspielerin, IM Elisabeth Pähtz, auf den 2. Platz. Im direkten Vergleich spielten sie remis,

Wir gratulieren Tatjana sehr herzlich zu diesem Erfolg.

Endstand

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.