Am 21.12.2020 wurde mit einer Bedenkzeit von 7 Minuten + 5 Sekunden Bonus/Zug das Weihnachts-Rapid-Turnier Sachsen-Anhalt ausgetragen. 56 aktive Teilnehmer beteiligten sich am Wettbewerb, der auf dem Lichess-Server im Arena-Modus ausgetragen wurde. Nach 3 Stunden wurde Bilanz gezogen. Niklas Geue (USC Magdeburg) hatte sich mit einer hohen Zahl von 24 Partien vom Feld abgesetzt und war mit 32 Punkten klarer Sieger. Gedeon Hartge (USV Halle) war etwas bedächtiger unterwegs. Aus 17 Partien erzielte er 29 Punkte und wurde Zweiter.

Auch Teilnehmer aus anderen Bundesländern bereicherten das Turniergeschehen. Da sie jedoch mit ihrem Pseudonamen starteten, war eine Identifizierung nicht möglich. Erfreulicherweise nahmen auch eine Reihe von Nachwuchsspielern am Turnier teil.

Die Regeln des Arena-Modus sind nicht immer in allen Bestandteilen bekannt. Rückfragen gab es im Chat, wenn nach einem vermeintlichen Remis eine Null statt der erwarteten Eins in der Wertung erscheint.   
Dies sei hier erläutert:

  • Bei Remis innerhalb der ersten 10 Züge werden keinem Spieler Punkte gut geschrieben.
  • Remis-Strähnen: Wenn ein Spieler mehrere, aufeinanderfolgende Remis in der Arena erzielt, wird nur für das erste Remis ein Punkt vergeben, oder aber für Remis die mehr als 30 Züge andauern. Eine Remis-Strähne kann nur durch einen Sieg gebrochen werden, nicht durch eine verlorene Partie oder ein Unentschieden.

In einer ersten Reaktion von Teilnehmern ist erkennbar, dass das Turnier Spaß gemacht hat, dennoch eine Korrektur des Modus gewünscht wird. Schlussfolgernd planen war ab Januar 2021 eine Serie zu beginnen, die bei einer Maximaldauer von 2 Stunden zum Blitzschachmodus zurückkehrt.

Endstand

Gert Kleint
Spielleiter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.