figur 1 verband 1

 

Kinderschachpatentlehrgang in Wittenberg

Kinderschachlehrgang2023Am Sonnabend, 25.11.2023 fand in der Käthe Kollwitz GS Wittenberg ein weiterer Kinderschachpatentlehrgang statt. Anwesend waren 12 Erzieherinnen des Hortes der Wittenberger Schule und 5 Erzieherinnen aus Annaburg. Als Gast war Schachfreund Prillwitz zugegen. Er möchte in Zukunft im Südwesten Deutschlands als Dozent wirksam werden. In 8 Unterrichtseinheiten führte Lehrgangsdozent Harald Niesch die Erzieherinnen durch die Methodik Kinderschach. Alle Teilnehmer konnten am Schluss das Diplom in Empfang nehmen. Durch die Erzieherinnen des Hortes war der Lehrgang bestens vorbereitet, neben dem umfangreichen Mittagessen standen jederzeit kleine Snacks und Getränke bereit.

Grüße zu den bevorstehenden Feiertagen

Weihnachtsgruss2023 CMeffertLiebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

Als neu gewählte Präsidentin des LSV Sachsen-Anhalt habe ich in diesem Jahr die Freude, verbunden mit weihnachtlichen Grüßen einen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr zu werfen.

Mit der Ausrichtung von hochrangigen Meisterschaften im Jugendbereich wie die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft in den Altersklassen U12 und U14 im September und die noch kommende Deutsche Vereinsmeisterschaft mit 180 Teams aus ganz Deutschland in 5 Altersklassen von U10 bis U20 im Dezember haben wir als Land einmal mehr gezeigt, dass wir ein guter Veranstalter sind. Wir sind sehr stolz darauf, dass uns das gelingt. Bei der kommenden DVM hoffen wir auf ein gutes Abschneiden unseres Landes und wünschen schonmal viel Glück!! 

Aber auch die Ausrichtung der offenen Senioren Einzelmeisterschaft auf Landesebene mit 140 Teilnehmern aus 7 Nationen war ein großer Erfolg und wir hoffen auf eine gute Wiederholung im nächsten Jahr. Den Organisatoren Otfried Zerfass und Roland Katz sei an dieser Stelle gedankt. Roland Katz dürfen wir zur Erlangung des Titels „Internationaler Schiedsrichter“ gratulieren. Herzlichen Glückwunsch!

Der erste Platz in der 2. Bundesliga der Frauen ermöglichte erneut der SG 1871 Löberitz den Aufstieg in die 1. Frauen Bundesliga. Auch den Frauen des SV Merseburg gelang verdient aber knapp der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Den Erfolg der Frauen in diesem Jahr rundete das Frauenteam bei der Teilnahme an der Frauenländermeisterschaft in Braunsfeld mit einem 3. Platz ab. Ebenfalls zum Aufstieg in die 2. Bundesliga gratulieren wird den Männern von Aufbau Elbe Magdeburg. Im Nachwuchsbereich begeisterte Elina Heutling (Schachzwerge Magdeburg) zum einen als Zweitplatzierte bei der DEM U18 im Juni in Willingen und zum anderen als Siegerin der Internationalen Offenen Deutschen Frauen-Einzelmeisterschaft im Juli in Magdeburg. Herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Leistungen.

Die alljährlich stattfindenden Löberitzer Schachtage gehören mittlerweile zum festen Eintrag in unserem Schachkalender. Mit großem Engagement werden die einzelnen schachsportlichen Veranstaltungen ausgerichtet aber auch die Bedeutung des Schachmuseum betont.

Neben den vom LSV organisierten und unterstützten Turnieren sind noch weitere traditionelle Turniere zu erwähnen, die auch in diesem Jahr stattfanden. So war Magdeburg im Februar Ausrichter der DSAM Vorrunde. Das Inklusive Turnier in Schönebeck im Oktober war mit 80 Teilnehmern ein Erfolg und nach der CoronaPandemie fand das Magdeburger Open wieder statt, um nur einige zu erwähnen.

Ein Highlight war die Teilnahme einer Mannschaft aus Sachsen-Anhalt, die als „MagdeBurg and friends“ bei der Team WM im Schnellschach in Düsseldorf startete. 

In diesem Jahr fand turnusmäßig der Landesschachtag in Löberitz statt, auf dem ich als Präsidentin gewählt wurde, da der bisherige Präsident Andreas Domaske nicht wieder zur Wahl antrat. Auf dem Verbandstag wurde eine Satzungsänderung beschlossen und einige Referat durch Wahl neu besetzt. Für die geleistete Arbeit als Präsident des LSV in den letzten 8 Jahren wurde Andreas Domaske gewürdigt. Ein Dank geht an die SG 1871 Löberitz als Gastgeber des Landesschachtages. 

Mit der Umstellung des Ergebnisdienstes und der Darstellung eines neuen Logos für den Landesschachverband wurden Änderungen in der Internetpräsenz des LSV begonnen, die im kommenden Jahr weiter geführt werden.

Dem Präsidium, der Geschäftsleitung, der Landestrainerin Tatjana Melamed, allen Organisatoren, Turnierleitern, Schiedsrichtern und Helfern vieler Turniere im Land wünsche ich auch im kommenden Jahr Erfolg bei der Arbeit und danke für die geleistete Arbeit in 2023. Bitte macht weiter so und lasst den Schachsport hoch leben.

Ich wünsche euch und euren Familien eine friedliche und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2024.

Claudia Meffert
Präsidentin des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt

11 Teilnehmer beim Schiedsrichterlehrgang 2023

SR Lehrgang2023Im Haus des Sports auf dem Gelände des Stadions Halle-Neustadt in der Nietlebener Straße (Heimstätte der Sektion Schach des USV Halle) fand vom 11.11. -12.11.2023 der diesjährige Schiedsrichterlehrgang des LSV Sachsen-Anhalt statt.
Die Beweggründer der elf Teilnehmer (leider nur eine Frau!) waren zum einem, möglichst die Lizenz „Regionaler Schiedsrichter“ (RSR) neu zu erlangen bzw.  die existierende Lizenz in Form einer Weiterbildung zu verlängern.

Ideenwerkstadt "Engagiert in Beruf und Sport"

Für Sportvereine ist es immer wieder eine Herausforderung, neue Engagierte zu finden. Unternehmen hingegen beklagen Fachkräfte- bzw. Personalmangel. Die Ermöglichung eines Ehrenamtes und somit die Unterstützung des persönlichen Engagements von Mitarbeitenden im Unternehmen könnte dabei ein Schlüssel zum Erfolg sein. Ein spannendes Themenfeld, zu dem der Landessportbund gemeinsam mit Wirtschaftsvertreter*innen und interessierten Vereinen nach Lösungsansätzen sucht. Dazu findet am 4. November von 10 bis 15 Uhr in der Geschäftsstelle Harz der IHK Magdeburg in Wernigerode die Ideenwerkstatt "Engagiert in Sport und Beruf" statt.

Ihr sucht selbst nach Lösungen oder Ihr wollt euren Ansatz vorstellen? Hier geht’s zum Programm und zur Anmeldung.